Mittwoch 28. September 2016

Und eine Hütte zum Schatten am Tage vor der Hitze und Zuflucht und Obdach vor dem Wetter und Regen.   Jesaja 4,6
Der Schutz des Herrn ist einer, der vor dem Wirken dieser Welt bewahrt – nicht nur vorübergehend, sondern ewig. Die sündige Welt wird uns aufhalten wollen, aber im dazugehörigen Zeitplan immer zu Seiner Ehre. Richtet euren Blick auf die Belohnung und verliert nicht aus den Augen, worauf eure Hoffnung beruht. Schaut auf den Herrn und vertraut darauf, dass Er euch auf dem ganzen Weg führen wird. Er wird dafür sorgen, dass ihr auf dem rechten Weg bleibt.
Herr, ich schwanke oft und denke, dass die vorübergehenden Übel dieser Welt die Oberhand gewinnen werden. Hilf mir, noch deutlicher zu verstehen, dass Du mein Schutz bist und nicht zulassen wirst, dass irgend etwas mein Heil verhindern wird, wenn ich auf Dich vertraue. Halte mich in jeder Drangsalszeit ganz nahe bei Dir und hilf mir dabei, mir nicht selbst auszudenken, wie die Dinge laufen müssten, sondern Dir zu vertrauen, der Du alles in Bewegung gebracht hast, gemäß Deiner Absicht.
Herr, durch Deine Gnade bin ich gerettet. Hilf mir, Dir heute ein mutiger Zeuge zu sein, der auf Deine Verheißungen vertraut, die sich immer erfüllen, damit, egal, was auch kommen mag, ich wissen darf, dass Du Gott bist und treu bleibst. Führe mich heute dabei, von Deinem Schutz zu berichten mit ruhigem Verhalten und einem willigen Geist, der Andere erreicht mit der Wahrheit Deiner Liebe. Möge ich heute treu sein, oh Herr! Amen.