Sonntag 25. September 2016

Zu der Zeit wird, was der HERR sprießen lässt, lieb und wert sein und die Frucht des Landes herrlich und schön bei denen, die erhalten bleiben in Israel.  Jesaja 4,2
Den Überlebenden, die die Trübsal überstehen, wird das verheißen, was von Anfang an geplant war. Diejenigen, die das Paradies auf Erden schaffen möchten, erkennen nicht, was die Sünde angerichtet hat. Was der Herr erschafft, ist vollkommen, und nur Diejenigen, die Ihm durch die Geburtswehen dieses Zeitalters folgen, werden erkennen, was Er den Gläubigen verheißt. Lebt in dem Leben, das Er schenkt, wenn Er die Gläubigen vorwärts führt.
Herr, mir wird angst und bange bei jeder Schwierigkeit, und ich wünsche mir jetzt, was nicht möglich ist, denn die Sünde wird wieder Zutritt bekommen. Hilf mir, Deinen Verheißungen zu vertrauen in dem Bewusstsein, dass es einen neuen Himmel und eine neue Erde geben wird. Führe mich, jeden Tag in dem Bewusstsein zu leben, dass jeder Tag seine eigene Last hat, damit ich lerne treu zu sein und Dir in allen Dingen zu vertrauen. Hilf mir Herr, Dir ganz nahe zu sein, indem ich über Dein Wort nachsinne.
Danke Herr, dass Du Verheißungen schenkst, die jeder Generation helfen, mit dem fertig zu werden, was die Sünde angerichtet hat. Hilf mir, heute treu in den Verheißungen zu leben, die Du mir geschenkt hast, denn ich weiß doch, dass es nur in Dir Hoffnung und Zukunft gibt. Halte mich heute ganz nahe bei Dir und Deinem Wort, damit ich an diesem Tag gemäß Deinem Wort leben kann und ein Zeuge für Deine Gegenwart auf Erden sein darf. Amen.