Freitag 23. September 2016

Und Zions Tore werden trauern und klagen, und sie wird leer und einsam auf der Erde sitzen.  Jesaja 3,26
Sünde führt zum Tod. Obwohl sie stark und stolz beginnen, werden die Sünder schwach und einsam enden. Bei euch, die ihr den Herrn anerkennt, soll das nicht so sein. Geht auf Seinen Wegen und flieht vor jeder Versuchung. Diejenigen, die nur trauern über Sünder und die Wahl, die sie getroffen haben, zeigen, dass sie fern vom Herrn sind. Diejenigen, die über gefallene Sünder traurig sind, aber für sie beten, lassen das Herz des Herrn erkennen, das sich danach sehnt, dass niemand verloren gehen soll.
Herr, hilf mir, mit allen Mitleid zu haben und dabei jedoch Abstand davon zu nehmen, der Sünde irgendwelchen Glauben zu schenken. Hilf mir, auf Deine Art weise zu werden, damit ich noch deutlicher erkenne, dass jegliche Sünde zum Tod führt. Führe mich auf Deinem Weg, oh Herr, damit ich mich festhalten kann an der Wahrheit, die Du offenbart hast, denn ich weiß doch, dass in dir allein ewiges Leben ist. Hilf mir, zu erkennen, auf was ich schauen muss, damit ich treu bleiben darf in der Gerechtigkeit, die Du durch Christus, meinen Erlöser, schenkst.
Herr, Du hast mich herausgerufen aus der sündigen und todgeweihten Welt, um gemäß Deinem Wort zu leben. Hilf mir heute, mich für die Gerechtigkeit zu entscheiden, damit ich in allem, was ich sage und tue, lernen darf treu zu sein. Bewahre mich vor der Versuchung und führe mich auf Deinen Wegen. Hilf mir, ein Leuchtturm zu sein, zu dem Du mich berufen hast durch meine Taufe, damit ich Dir in allen Dingen treu sein kann. Amen.