Freitag 15. Juli 2016

Er aber sprach zu ihnen: Werft das Netz aus zur Rechten des Bootes, so werdet ihr finden. Da warfen sie es aus und konnten’s nicht mehr ziehen wegen der Menge der Fische.    Joh. 21,6
Zu den ersten Dingen des Glaubens gehört es, auf den Herrn zu hören und zu tun, was Er sagt. Selbst wenn man am Ende eines langen Tages ist, an demdie Dinge nicht gut gelaufen sind und der Herr sagt: Versuch es noch einmal, müssen wir gehorsam sein. Der Herr wird Seine Jünger wachsen lassen, so dass sie erkennen, dass bei Gott wirklich alle Dinge möglich sind. Nehmen Sie die Herausforderung an und hören Sie auf den Herrn.
Herr, ich verstricke mich in meinen eigenen Überlegungen und glaube nicht. Du, der Du das Universum geschaffen hast, würdest kein Problem haben mit vielen dieser Dinge, die ich für unmöglich halte. Doch ich klammere mich hartnäckig an meinem eigenen Glauben fest, anstatt Dir zu glauben. Hilf mir, meine Hartnäckigkeit loszuwerden und stattdessen auf Dich zu hören, wie Du mich auf einen neuen Weg des Glaubens und Handelns rufst.
Danke, Herr Jesus, dass Du in der einfachsten Art und Weise nicht nur Deine Vollmacht gezeigt hast, sondern auch die Veränderung in den Jüngern, dass sie jetzt gewillt waren, gehorsam zu sein. Als einer Deiner Jünger bitte ich Dich, mir zu helfen, dass ich heute auf Dich höre, egal was ich sonst denken möge, dass ich Deinem Ruf, den Du mir gibst, treu bin, und gehorsam die Aufgaben erledige, um die Du mich bittest.