Sonntag 3. Juli 2016

In der Kraft von Zeichen und Wundern und in der Kraft des Geistes Gottes. So habe ich von Jerusalem aus ringsumher bis nach Illyrien das Evangelium von Christus voll ausgerichtet.  Römer 15,19
Lebst du ein Leben, das angefüllt ist mit den Zeichen und Wundern des Herrn? Nein, nicht in eigensinniger Begeisterung, sondern im Vertrauen auf den Herrn und im Schauen, wie Sein Geist dein Glaubensleben wachsen und tiefer werden lässt. Jesus hat versprochen, dass die Treuen noch größere Dinge tun würden als Er getan hat. Wir leben oft ein Leben auf Sparflamme, wenn Gott ein überreiches Leben anbietet. Das Leben in Fülle kommt durch unser Wachsen in der Jüngerschaft.
Herr, hilf mir kindische Dinge abzulegen und nach den größeren Dingen zu streben, die Du anbietest. Hilf mir, so bete ich, die Dinge, die Du anbietest, an die erste Stelle zu setzen, damit ich in das Leben hineinleben darf, das Du für mich schon immer gewünscht hast. Schenke mir, dass ich  Dir in allen Dingen vertrauen und mich zum besseren Verstehen auf Dich stützen darf. Führe mich in die tieferen Geheimnisse des Glaubens und hilf mir gemäß Deinem Wort zuzunehmen an Weisheit.
Danke Herr, dass Du allen ein tiefes und reiches Leben in Dir anbietest. Hilf mir, heute auf dieses Leben aufzuspringen, denn ich weiß, dass ich in Dir allein Hoffnung und Zukunft finden werde, was mein sehnlichster Herzenswunsch ist. Führe mich den ganzen Tag über immer tiefer durch Gebet und Meditation, um Dich in allen Dingen zu suchen. Hilf mir, dem Ruf nach oben, den Du aus Gnaden an mich gerichtet hast, immer treuer zu werden. Amen.