Sonntag 29. Mai 2016

Denn unser keiner lebt sich selber, und keiner stirbt sich selber.  Römer 14,7

Alle bekommen ihr Leben vom Herrn, egal, ob sie das anerkennen oder nicht. Wir sind alle mit dem Leben verbunden, weil es Seine Gabe ist, und deshalb sind wir auch miteinander verbunden. Diejenigen, die sich in sich selbst verkriechen und für sich leben, leugnen die Realität, dass jeder von uns den Anderen berührt durch die komplizierte Verbindung, die der Herr in allem Leben geschaffen hat.

Herr, ich bin oft versucht, nur in Begriffen des Selbst zu denken, aber die Realität ist, dass keiner von uns sich selbst überlassen ist. Hilf mir klarer zu verstehen, dass jede Person, die ich sehe und mit der ich in Kontakt komme, Jemand ist, für den Du mich mit der Fähigkeit ausgestattet hast, mit ihm in Verbindung zu treten, denn ich bin durch Dich mit allen verbunden, denen ich begegne. Führe mich, durch Deine Weisheit zu leben und nicht in die Falle zu tappen, die leugnet, dass ich ein Teil Deines Königreiches bin.

Herr, habe Dank dafür, dass Du mir bewusst gemacht hast, dass ich mit Dir verbunden bin und durch Dich mit Anderen. Bewahre mich vor falschen Philosophien, die mich daran hindern würden, einfach zu erkennen, dass Jeder, dem ich begegne, mindestens ein potenzieller Bruder oder eine potenzielle Schwester in Dir ist.. Hilf mir, meinen Nächsten zu lieben, jeden von ihnen, in der Erfüllung des Gebotes, das Du gegeben hast, damit ich Dir gefallen und die Erfüllung entdecken darf . Amen.