Samstag 23. April 2016

Und als er das gesagt hatte, zeigte er ihnen die Hände und seine Seite. Da wurden die Jünger froh, dass sie den Herrn sahen.   Joh.  20,20
Denjenigen, die glauben, sehen und wissen sollen, dass Jesus von den Toten auferweckt worden ist, wird jede Möglichkeit gegeben. Selbst die Apostel kämpften mit Unglauben, aber wir sollen ungläubig bleiben, aber trotzdem gläubig, weil wir wissen, dass, weil Christus von den Toten auferweckt wurde, auch wir leben werden, weil Seine Verheißungen wahr sind.
Herr, oft will ich glauben, aber ich tue es nicht. Oft bin ich gleichgültig und der eine oder andere Weg ist mir egal. Hilf mir zu sehen, zu glauben und zu wissen, dass das, was Du gesagt hast, wahr ist. Gewähre mir, dass ich mein Leben führen kann als Jemand, der glaubt, denn ich weiß doch, dass mich die Wahrheit frei machen wird. Lenke meine Gedanken in diese Richtung, Herr, damit ich Einer sein darf, der fest glaubt.
Herr Jesus, Du warst und bist geduldig mit jeder ungläubigen Person. Lenke heute meine Gedanken, damit ich Jemand sein kann, der glaubt. Wenn ich Anderen begegne, die nicht glauben, hilf mir, geduldig und verständnisvoll zu sein, damit ich aus jeder Gelegenheit das Beste machen kann und mit ihnen die Wahrheit Deiner Auferstehung teilen kann, wie Du sie mit mir geteilt hast. Führe mich heute durch den Heiligen Geist Deinem Wort treu zu sein. Amen.