Samstag 12. März 2016

Denn wenn man von Herzen glaubt, so wird man gerecht; und wenn man mit dem Munde bekennt, so wird man gerettet.  Römer 10,10
Das sündige Herz ist böse und falsch. Das Herz, das mit Christus am Kreuz gekreuzigt wurde, hat Anteil an Seinem Charakter. Wenn der Heilige Geist Glauben schenkt, wird das Herz verwandelt und erneuert, um es dahin zu führen, dass es Liebe und Gnade empfangen darf, um damit dem Herrn zu dienen. Aus diesem Herzen heraus wird das Evangelium in Wort und Tat durch den proklamiert, der durch den Glauben lebt. Christus rechtfertigt, und die Gläubigen proklamieren diese Wahrheit durch ihr Leben.
Herr, hilf mir, kühn die Wahrheit des Evangeliums allen, denen ich begegne, zu verkündigen, weil ich weiß, dass Du mir ein neues Herz geschenkt hast, das meinen Nächsten liebt und nicht sehen möchte, dass er verloren geht. Hilf mir, dass ich in allen Situationen mich Dir, meinem Herrn und Erlöser anpasse und nicht der Welt. Mögen die Worte meines Mundes und das Reden meines Herzens Dir, meinem Herrn, wohlgefallen.
Herr, Du bist am Kreuz gestorben, damit ich ein neues Herz und neues Leben bekommen durfte. Führe mich in dieses neue Leben hinein, das du mir geschenkt hast, damit ich nach Deinen Geboten lebe und Dein Wort der Wahrheit ausspreche. Möge ich in allem, was heute auf mich zukommt, Dir Herr treu sein in dem Bewusstsein, dass Du in mir ein neues Leben wachsen lässt, das in das Ewige Leben einmünden wird. Hilf mir, durch die Kraft des Heiligen Geistes, heute treu zu sein. Amen.