Dienstag 2. Februar

Das heißt: nicht das sind Gottes Kinder, die nach dem Fleisch Kinder sind; sondern nur die Kinder der Verheißung werden als seine Nachkommenschaft anerkannt.  Römer 9,8
Das ist eine sehr wichtige Botschaft für jeden von uns. Das Heil kommt nicht durch Fleisch und  Blut, sondern durch die Verheißung. Diejenigen, die sich an die Abstammung halten, klammern sich an eine falsche Hoffnung. Diejenigen, die sich an den Gott halten, der rettet, halten sich an das Heil. Wir sind alle in eine lebendige Beziehung zu dem Gott aller Menschen gerufen, damit wir auf das ewige Leben hin leben, das schon immer vorgesehen war.
Herr, hilf mir, mich nicht auf falsche Hoffnungen oder Versprechungen einzulassen, sondern statt dessen in der Wahrheit zu leben, die Du durch Christus, unseren Erlöser, aufgezeigt hast. Lenke mein Denken und Handeln, damit es die Wahrheit widerspiegelt, dass ich mich an dem Heil festhalten darf, das Du durch Christus, meinen Herrn, geschenkt hast. In all meinen Gedanken, erhalte mich in Deinem Wort, damit ich den Lügen des Teufels nicht glaube, sondern statt dessen die Wahrheit Deines Wortes verstehe.
Danke Herr, dass Du durch die Zeiten, und schließlich durch Christus, die Wahrheit aufgezeigt hast. Hilf mir, heute als eines Deiner Kinder der Verheißung zu leben, damit ich mich nicht nur an Dir und Deiner Offenbarung, die Du geschenkt hast, festklammere, sondern auch, damit ich ein treuer Zeuge sein darf. In allem, was ich heute tue, möge der Abglanz Deines Lichtes in meinem Leben scheinen als das Licht eines Kindes der Verheißung. Amen.