Freitag 18. September 2015

Als am nächsten Tag die große Menge, die aufs Fest gekommen war, hörte, dass Jesus nach Jerusalem käme, nahmen sie Palmzweige und gingen hinaus ihm entgegen und riefen:Hosianna! Gelobt sei, der da kommt in dem Namen des Herrn, der König von Israel!  Joh. 12,12-13

Jesus weckte Lazarus aus den Toten auf. Das war wirklich etwas zum Feiern. Wenn Er das für einen Menschen machen konnte, konnte Er es dann nicht auch für einen anderen machen? Die Antwort ist ja, aber nicht so, wie die Leute es feierten. Er ist nicht gekommen, um dir mehr  Leben zu geben, nur um wieder zu sterben. Er kam, damit du ewiges Leben haben kannst, und Er überwand den Tod endgültig. Das Leben, zu dem wir durch Christus berufen sind, ist nicht von dieser Welt, sondern jenseits dieser Welt, jetzt und für immer.

Herr, hilf mir zu sehen, dass Du nicht gekommen bist, um nur eine vorübergehende Lösung anzubieten, sondern wegen des ewigen Lebens, das jetzt da ist und für immer. Hilf mir, nicht einfach auf eine spätere Zeit zu warten, sondern jetzt in Deinem Reich zu leben und mich auf das vorzubereiten, was kommen soll. Lass mich nicht nur bezeugen, dass Du einen Toten auferwecken kannst, sondern dass Du gekommen bist, um alle Menschen zu ewigem Leben mit Dir zu erwecken – jetzt und für immer.

Danke, Herr Jesus, dass Du zeigst, dass Du wirklich alle Macht und Autorität hast. Lass mich in dieses Leben hinein leben, für das Du mich berufen hast. Ich weiß, dass ich nur durch Dich die Wahrheit entdecken kann, welche Du gesprochen hast, um mich zu befreien. Möge der Heilige Geist mir die Worte geben, um allen, die ich treffe, diese Wahrheit mitzuteilen, so dass sie auch zu neuem Leben in Dir erweckt werden können. Amen.