Mittwoch 11. März 2015

Da fragte er sie abermals: Wen sucht ihr? Sie aber sprachen: Jesus von Nazareth.   Joh 18,7

Viele suchen Jesus, aber sie suchen Ihn aus dem falschen Grund. Ähnlich wie die Wächter, die kamen, um Ihn festzunehmen, kommen manche mit feindseligen Absichten zu Jesus. Aber die wirkliche Frage bleibt für uns alle: “Wen sucht ihr?” Suchen Sie den Gott, der das Universum geschaffen hat oder suchen Sie jemand anderen? Suchen Sie einfach eine Person oder den Erlöser? Jeder von uns sollte sich gerade diese Frage stellen und dann die Antwort beachten, denn sie spricht Bände.

Herr, hilf mir, Dich um deswillen zu suchen, der Du bist, auch wenn ich nicht vollkommen verstehe, wer Du bist. Hilf mir, zu Dir zu kommen, wie ich bin, selbst wenn ich nicht vollkommen verstehe, wer ich bin. Hilf mir, bei Dir offen und ehrlich zu sein und auch zu bekennen, wenn ich sogar in sündhafter Absicht zu Dir komme und etwas will. So kann ich die Wahrheit erkennen und die Freiheit finden, die nur Du anbieten kannst.

Danke, Herr Jesus, dass alle sich Dir nahen dürfen, wie sie sind. Hilf mir, dass ich nie einer bin, der sich Dir in Feindseligkeit naht, sondern dass ich mich Dir stattdessen in Demut und Unterordnung nahe. Hilf mir durch Dein Vorbild, dasselbe für andere zu sein, damit sie die Gelegenheit haben, Dir durch mich zu begegnen. Möge ich am heutigen Tag Dein Werkzeug sein. Amen.