27.02.2015 H. v. Beverfoerde: Verleumdungskampagne durch BR2-Sendung

Hedwig von Beverfoerde: Verleumdungskampagne durch BR2-Sendung
Theologin Strube wirft der Kirche im Bayerischen Rundfunk vor, alles was sehr extrem rechts sei, aber noch nicht im Visier des Verfassungschutzes stehe, oft zu dulden
(MEDRUM) Wie das Internetportal kath.net berichtet, wehrt sich Hedwig von Beverfoerde, Organisatorin der DEMO FÜR ALLE, gegen eine „Verleumdungskampagne“ durch die BR2-Sendung „APO von christlich-rechts?“. Den Äußerungen von Beverfoerde ist zu entnehmen, dass sie sich offenbar durch die Redakteurin der Sendung, Veronika Wawatschek, hereingelegt sieht und deshalb zu Beschwerden an den BR aufruft. Weiterlesen »