Sonntag 14. September 2014

DSC_3333WORT für den TAG

Da sprach Jesus: Lass sie in Frieden! Es soll gelten für den Tag meines Begräbnisses.   Joh. 12,7

Jesus hat immer den Zeitablauf gekannt. Er wusste, dass er auf seinen Tod zusteuerte – Er kannte den Grund, warum Er auf die Erde gekommen war. Die Dinge dieser Welt sind sekundär, aber die Beziehung, die zum Erlöser aufgebaut wird, hat für immer Bestand. Der Herr lehrt uns, dass Prioritäten wichtig sind. Gründet sich deine Priorität auf die Dinge dieser Welt oder auf den Erlöser, der gekommen ist, um dich mit der Ewigkeit zu verbinden?

Herr, auch ich komme durcheinander und meine Prioritäten vermischen sich. Du weißt alle Dinge und hast alle Vollmacht; gewähre mir, dass ich hier und jetzt in ein Leben hineinwachsen darf, das den Beziehungen, die Du aufbaust, Priorität einräumt, anstatt den Dingen um mich herum. Für alles gibt es einen Grund. Hilf mir, den guten Grund herauszufinden und in die Hoffnung hinein zu leben, die Du durch das Heil gibst, das Du schon am Kreuz für mich erworben hast.

Danke, Herr Jesus, dafür, dass Du mich fortwährend lehrst. Hilf mir heute zu lernen und zuzunehmen an himmlischer Weisheit. Hilf mir, ungeachtet der Reaktion anderer, das zu tun, was in Deinen Augen richtig ist und dabei Deinem Reich zu dienen, selbst, wenn andere mich anklagen, abscheuliche Dinge zu tun. Hilf mir, Dich unter allen Umständen zu lieben und vor allem Dir zu dienen. Amen.