Samstag 30. August 2014

DSC_6001WORT für den TAG
Viele nun von den Juden, die zu Maria gekommen waren und sahen, was Jesus tat, glaubten an ihn. Joh 11,45
Bei Gott ist kein Ding unmöglich. Glaubst Du das? Selbst der Tod unterliegt seiner Autorität. Durch ihn ist alles, was ist. Er hat allem, was ist, Leben gegeben. Der Tod hat nicht das letzte Wort. Jesus hat das letzte Wort. Jesus wird eines Tages alle Toten in die Ewigkeit rufen. Dieses Wort der Hl. Schrift sagt uns, dass wir uns vor dem Tod nicht fürchten müssen, sondern dass wir den kennenlernen können, der die Macht über die ganze Schöpfung hat.
Herr, lass mich mein irdisches Denken und alles, was mir Angst macht, vor dem ich aber keine Angst zu haben brauche, überwinden. Du hast die Sünde und den Tod und den Teufel überwunden. Wenn ich Dir nachfolge, brauche ich mich vor nichts und niemand zu fürchten. Ertüchtige mich und schenk, dass mein ganzes Denken auf das Jenseits konzentriert ist, auf dass ich das Leben, dass Du mir gegeben hast, recht lebe.
Ich danke Dir, Herr Jesus, dass Du Dich der Welt geoffenbart ist. Lass mich stets wissen, dass Du der Anfänger und Vollender meines Glaubens bist. Sende mich in diese Welt, damit ich allen Menschen Deine Liebe bezeuge, so dass Deine Liebe in mir eine Einladung für andere Menschen ist, Dir auf dem Weg zu folgen, von dem Du willst, dass sie ihn gehen. Amen.