Donnerstag 7. August 2014

DSC_6001WORT für den TAG

Als Jesus kam, fand er Lazarus schon vier Tage im Grabe liegen.   Joh. 11,17 

Tot ist tot. Jesus wartete lange genug, so dass niemand behaupten konnte, dass er vielleicht doch nicht tot wäre. Doch es gibt Skeptiker, die sagen werden, dass irgendeine Droge  oder irgendein anderer Unsinn dazu geführt haben, dass er so aussah, als wäre er tot. In jedem Zeitalter gibt es Dummheit, die einfach leugnen will, dass Gott nach Seinem Vorsatz erschienen ist, um uns den Weg heraus aus diesem sündigen Schlamassel zu führen. Als Er erschien, fand Er uns tot und bietet uns an, uns aus dem Grab dieser Welt hinaus zu führen und hinein in eine ewige Welt ohne Sünde.

Herr, Hilf mir zu sehen, dass ich in meiner Sünde schon tot bin, aber dass ich durch Deine Gnade, durch Glauben, lebendig gemacht werde.  Hilf mir, anstatt weiter als Toter zu leben, hilf mir, in dieses Leben, das Du anbietest, hinein zu leben, zu wissen, dass es Leben ist, wie es gelebt werden soll, das Du denen gewährst, die Dir folgen. Entferne die Hindernisse, die in den Weg geraten, dass ich wirklich das Leben in Dir lebe, das zum ewigen Leben führt.

Führe mich heute, Heiliger Geist, in jedem Aspekt meines Lebens. Wenn ein toter Teil meines Lebens gefunden wird, führe mich aus dem Grab und ins wahre Leben hinein. Wenn ich einem begegne, der tot ist, hilf mir, ihm die erstaunliche Gnade Jesu mitzuteilen, dass auch er aus dem Grab kommen kann. Hilf mir bei allen Dingen dieses Tages, dem Leben treu zu sein, den Tod abzulehnen und das Leben zu leben, das du geschenkt hast. Amen