Dienstag 5. August 2014

DSC_6001WORT für den TAG

Da sagte es ihnen Jesus frei heraus: Lazarus ist gestorben;  und ich bin froh um euretwillen, dass ich nicht da gewesen bin, damit ihr glaubt. Aber lasst uns zu ihm gehen!     Joh. 11, 14-15

Wenn wir gewillt sind, zu warten und zuzuhören, wird Jesus die Lücken ausfüllen. Prägnanter geht es nicht. Jesus wartete, bis die richtige Zeit gekommen war, um Gottes Macht über den Tod zu demonstrieren. So kam  Jesus auch gerade zur rechten Zeit, um uns vom Kreuz aus Seine Macht über den Tod zu zeigen. Für alle, die glauben, wurde die Macht des Todes schon überwunden durch den Einen, der kam, um die zu retten, die glauben.

Herr, ich versuche, allen Dingen auf den Grund zu gehen. Aber da ich ein Sünder bin, der weit weg von Dir ist, bin ich gar nicht dazu in der Lage. Hilf mir, mich über meinen Wunsch nach Wissen hinaus zu bewegen, damit ich an die Stelle komme, wo ich Dir vertraue, der tatsächlich weiß. Du hast die ganze Zeit in Deiner Hand. Führe mich an den Punkt, wo ich Deinem stets vollkommenen Timing in Allem vertraue.

Danke, Herr Jesus, dass du die Dinge im rechten Augenblick tust. Lass mich Deinem Timing für diesen Tag vertrauen, anstatt zu überstürzen oder herumzutrödeln, um den Dingen genau auf den Grund zu gehen. Führe mich heute durch Dein vollkommenes Timing, damit ich nach Deinem Willen lebe. Führe mich durch den Heiligen Geist zu diesen Dingen, die ich nach Deinem Willen tun soll, da ich weiß, dass alle Dinge in Deiner Hand sind. Amen.