Evangelische Christen in der Türkei rufen zum Frieden und hoffen auf Gerechtigkeit

Evangelische Christen in der Türkei rufen zum Frieden und hoffen auf Gerechtigkeit
Neue Räume der Gemeinde in Malatya eingeweiht
(Malatya/Bonn, 19.04.2014) Rund 250 evangelische Christen haben sich in der Türkei am Freitag zu Gedenkfeiern an den Gräbern der am 18. April 2007 in Malatya ermordeten Christen getroffen. Damals waren die türkischen Christen Necati Aydin und Uğur Yüksel sowie der deutsche Christ Tilmann Geske von fünf jungen Männern wegen ihrer christlichen Verkündigung in der osttürkischen Stadt Malatya brutal ermordet worden. Necati Aydin wurde im westtürkischen Izmir begraben, Uğur Yüksel in seiner rund 100 km von Malatya entfernten Heimatstadt Elazığ und Tilmann Geske auf Wunsch seiner Witwe Susanne in Malatya selbst. Susanne Geske und ihre drei Kinder leben seitdem weiter in Malatya. weiterlesen…