Danksagung

Diese Andachten wurden erstellt von Pfr. Dr. Jeffray Greene und veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung der Lutheran Coalition for Renewal (Lutheran CORE). Dafür herzlichen Dank! Ebenso danken wir allen Übersetzern für ihre Arbeit.

Freitag 22. September 2017

 Vor dem Passafest aber erkannte Jesus, dass seine Stunde gekommen war, dass er aus dieser Welt ginge zum Vater; und wie er die Seinen geliebt hatte, die in der Welt waren, so liebte er sie bis ans Ende.  Joh. 13, 1 Von Anfang an war es Gottes Wunsch, dass wir bei ihm sind. Seit dem…

Donnerstag 21. September 2017

Und ich weiß: sein Gebot ist das ewige Leben. Darum: was ich rede, das rede ich so, wie es mir der Vater gesagt hat.   Joh. 12, 50 Die Liebe Gottes zeigt sich in dem, was er für uns tat. Jesus ging für uns aus Liebe in den Tod, sogar in den Tod am Kreuz. Wir…

Mittwoch 20. September 2017

Denn ich habe nicht aus mir selbst geredet, sondern der Vater, der mich gesandt hat, der hat mir ein Gebot gegeben, was ich tun und reden soll. Joh. 12, 49 Jesus nimmt es sehr genau mit dem, was er sagt und was zu tun ist. Wir tun gut daran, auf Einzelheiten seiner Wortwahl zu achten.…

Dienstag 19. September 2017

Wer mich verachtet und nimmt meine Worte nicht an, der hat schon seinen Richter: Das Wort, das ich geredet habe, das wird ihn richten am Jüngsten Tage.   Joh. 12, 48 Diejenigen, die das Wort des Herrn und das Versprechen der Erlösung ablehnen sind bereits unter dem Schuldspruch. Das liegt nicht an der vermeintlichen Hartherzigkeit Gottes,…

Montag 18. September 2017

Und wer meine Worte hört und bewahrt sie nicht, den werde ich nicht richten; denn ich bin nicht gekommen, dass ich die Welt richte, sondern dass ich die Welt rette. Joh. 12, 47 Wenn wir die Botschaft von Jesus hören und sein Wort ablehnen, ist das nur ein anderer Weg einfach auf eigene Faust weiterzugehen.…

Sonntag 17. September 2017

Ich bin in die Welt gekommen als ein Licht, damit, wer an mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibe. Joh. 12, 46 Die Wahrheit wurde erzählt. Jesus kam, um diejenigen zu retten, die ihm nachfolgen. Alle die glauben sind aus der Verdammnis der Sünde gerettet zu einem neues Leben im Einklang mit dem ewigen Weg…

Samstag, 16. September 2017

Und wer mich sieht, der sieht den, der mich gesandt hat. Joh. 12, 45 Dieses Wort des Evangeliums verdeutlicht Jesus als erschienenen Teil der Trinität. Vater, Sohn und Heiliger Geist sind durchweg von Jesus bezeugt worden. Er und der Vater sind eins. Wenn wir Jesus kennen, kennen wir den Vater. Wenn wir Jesus sehen, sehen…

Freitag 15. September 2017

Jesus aber rief: Wer an mich glaubt, der glaubt nicht an mich, sondern an den, der mich gesandt hat. Joh. 12, 44 Jesus kam als ein Zeuge, um uns zu zeigen, wie wir leben sollen. Wir leben nicht um auf uns selbst aufmerksam zu machen, sondern um auf den hinzuweisen, der alle zu sich ziehen…

Donnerstag 14. September 2017

Damit das Wort des Propheten Jesaja erfüllt werde, den er sagte (Jesaja 53,1): »Herr, wer glaubt unserm Predigen? Und wem ist der Arm des Herrn offenbart?« Joh. 12, 38 Die Offenbarung des HERRN gilt allen. Aber sie empfangen, das steht nur den Gläubigen zu. Das Zeugnis wurde gegeben, aber viele werden nur das hören, was…

Mittwoch 13. September 2017

 Und obwohl er solche Zeichen vor ihren Augen tat, glaubten sie doch nicht an ihn.  Joh. 12, 37 Es gibt immer einige, die nicht glauben werden – egal was gesagt oder getan wird. Wir als Gläubige können hier nur unseren Glauben mitteilen. Wir können niemanden von irgend etwas überzeugen. Wenn es Jesus schon nicht gemacht…

Dienstag 12. September 2017

 Glaubt an das Licht, solange ihr’s habt, damit ihr Kinder des Lichtes werdet. Das redete Jesus und ging weg und verbarg sich vor ihnen.  Joh. 12, 36 Jesus gibt uns sein Evangelium, aber er zwingt uns nicht, danach zu leben. Wir können uns einige Zeit dagegen auflehnen. Wandle im Licht Christi, solange noch Zeit ist,…

Montag 11. September 2017

Da sprach Jesus zu ihnen: Es ist das Licht noch eine kleine Zeit bei euch. Wandelt, solange ihr das Licht habt, damit euch die Finsternis nicht überfalle. Wer in der Finsternis wandelt, der weiß nicht, wo er hingeht.   Joh. 12, 35 Viele in unserem Volk wandeln in der Finsternis. Sie waren vielleicht im Licht während…

Sonntag 10. September 2017

Das sagte er aber, um anzuzeigen, welchen Todes er sterben würde. Joh. 12, 33 Jesus sagt manchmal etwas, was wir nicht auf Anhieb verstehen. Das liegt nicht daran, dass seine Rede nicht klar wäre, sondern daran, dass er uns Dinge sagt, mit denen wir nicht vertraut sind. Deshalb müssen wir über Gottes Wort nachdenken. Wir…

Samstag 09. September 2017

Und ich, wenn ich erhöht werde von der Erde, so will ich alle zu mir ziehen.   Joh. 12, 32 Für uns ist das „Wenn“ Vergangenheit. Denn Jesus wurde erhöht und zieht alle, die nach ihm kommen, zu sich. Von Anfang an war sein Plan eine Rettungsaktion. Er lädt auch dich ein, ihm zu folgen. Obwohl…

Freitag, 8. September 2017

Jetzt ergeht das Gericht über diese Welt; nun wird der Fürst dieser Welt ausgestoßen werden.    Joh. 12, 31 Jesus ist nicht gekommen, um die Welt zu richten – sie war ja schon gerichtet. Als er auf die Erde kam, kam das Gericht mit ihm. Sein Gericht richtet sich gegen Sünde, Tod und Teufel. Jesus ist…

Donnerstag, 07. September 2017

Einer abEiner aber von ihnen, Kaiphas, der in dem Jahr Hoherpriester war, sprach zu ihnen: Ihr wisst nichts; ihr bedenkt auch nicht: Es ist besser*) für euch, ein Mensch sterbe für das Volk, als dass das ganze Volk verderbe. Joh. 11,49-50 *) Anm. d. Ü.: In der englischen Version steht hier ein Begriff für „zweckmäßig“.…

Mittwoch 06. September 2017

Lassen wir ihn so, dann werden sie alle an ihn glauben, und dann kommen die Römer und nehmen uns Land und Leute. Joh 11,48 Sehen Sie, das vorübergehende Reich der Römer ist wichtiger als das dauerhafte Reich Gottes. Merken wir, wie wir uns durch die Konzentration auf den Augenblick unserer Fähigkeit berauben, das ganze Bild…

Dienstag 05. September 2017

Da versammelten die Hohenpriester und die Pharisäer den Hohen Rat und sprachen: Was tun wir? Dieser Mensch tut viele Zeichen. Joh 11,47 Damals wie heute gibt es Leute, die sich dem Handeln Gottes entgegenstellen. Man muss sich das mal vorstellen! Man stellt sich dem Schöpfer und Herrscher des Universums entgegen. Es ist wirklich albern, wenn…

Montag, 4. September 2017

Jesus spricht zu ihr: Habe ich dir nicht gesagt: Wenn du glaubst, wirst du die Herrlichkeit Gottes sehen?   Joh. 11, 40 Diese Aussage gilt in alle Ewigkeit. Wenn Du glaubst, siehst Du Gottes Herrlichkeit. Man muss nicht warten, um zu sehen, wie sich Gottes Allmacht entfaltet. Wenn jemand zur rettenden Erkenntnis der Wahrheit über Gottes…

Sonntag, 03. September 2017

Jesus sprach: Hebt den Stein weg! Spricht zu ihm Marta, die Schwester des Verstorbenen: Herr, er stinkt schon; denn er liegt seit vier Tagen.  Joh. 11,39 Bist Du nicht bei Trost, Jesus? Er verlangt etwas, was vollkommen verrückt erscheint. Lasst uns nüchtern sein. Wie oft behandeln wir den Herrn der ganzen Schöpfung, als wüsste er…

Samstag 02. September 2017

Da ergrimmte Jesus abermals und kam zum Grab. Es war aber eine Höhle und ein Stein lag davor.   Joh. 11, 38 Viele verharrten am Grabstein eines geliebten Menschen. Jesus ist aus einem anderen Grund in diese Welt gekommen. Niemand weiß, was er genau tun wird. Diese Behauptung trifft nach wie vor zu. Wir können vermuten,…

Freitag 01. September 2017

Einige aber unter ihnen sprachen: Er hat dem Blinden die Augen aufgetan; konnte er nicht auch machen, dass dieser nicht sterben musste? Joh. 11, 37 Anstatt auf das zu hören, was gesagt wurde, kommen wir häufig mit immer neuen Erwartungen und neuen Bitten zum Herrn. Ja, Jesus kann alles vollbringen, aber wozu und warum ist…

Dienstag 29. August 2017

Siehe, du hast gehört, was die Könige von Assyrien allen Ländern getan haben, dass sie den Bann an ihnen vollstreckten, und du allein solltest errettet werden? Haben denn die Götter der Völker die Länder errettet, die von meinen Vätern vernichtet wurden: Gosan, Haran, Rezef und die von Eden in Telassar? Jesaja 37, 11-12 Wirst du…

Montag 28. August 2017

Er hatte nämlich gehört über Tirhaka, den König von Kusch: Er ist ausgezogen, gegen dich zu kämpfen. Als er das hörte, sandte er Boten zu Hiskia und ließ ihm sagen: Sagt Hiskia, dem König von Juda: Lass dich durch deinen Gott nicht betrügen, auf den du dich verlässt und sprichst: Jerusalem wird nicht in die…

Sonntag 27. August 2017

Siehe, ich will ihn andern Sinnes machen; denn er soll ein Gerücht hören, sodass er wieder heimzieht in sein Land. Dann will ich ihn durchs Schwert fällen in seinem Lande. Als aber der Rabschake zurückkam, fand er den König von Assyrien im Kampf gegen Libna; denn er hatte gehört, dass er von Lachisch abgezogen war. …

Samstag 26. August 2017

Und die Großen des Königs Hiskia kamen zu Jesaja. Jesaja aber sprach zu ihnen: So sollt ihr eurem Herrn sagen: So spricht der HERR: Fürchte dich nicht vor den Worten, die du gehört hast, mit denen mich die Knechte des Königs von Assyrien geschmäht haben!  Jesaja 37, 5-6 Egal, wie die Umstände auch sein mögen,…

Freitag 25. August 2017

Und sie sprachen zu ihm: So spricht Hiskia: Das ist ein Tag der Trübsal, der Züchtigung und der Schmach – wie wenn Kinder eben geboren werden sollen, aber die Kraft fehlt, sie zu gebären. Vielleicht hört der HERR, dein Gott, die Worte des Rabschake, den sein Herr, der König von Assyrien, gesandt hat, den lebendigen…

Donnerstag 24. August 2017

Als aber der König Hiskia das hörte, zerriss er seine Kleider und legte einen Sack an und ging in das Haus des HERRN. Und er sandte den Hofmeister Eljakim und den Schreiber Schebna samt den Ältesten der Priester, mit dem Sack angetan, zu dem Propheten Jesaja, dem Sohn des Amoz. Jesaja 37, 1-2 Es gibt…

Dienstag 22. August 2017

Sie schwiegen aber still und antworteten ihm nichts; denn der König hatte geboten: Antwortet ihm nichts.  Jesaja 36,21 Wie antwortet man auf den Spott und die Prahlerei eines Menschen, der gegen den Herrn ist? Wie antwortet man auf das leere Gerede des Teufels? Jegliche Worte wären vergebens und der Zorn des ungerechten Hetzers ist ein…

Montag 21. August 2017

Da sprachen die Juden: Siehe, wie hat er ihn lieb gehabt!   Joh. 11, 36 Wir sind bewegt, wenn jemand Mitleid bekundet. Jesus liebt jeden einzelnen Menschen und leidet mit ihm, wenn er leidet. Jesus leidet, wenn Menschen nicht glauben und nicht erkennen wollen, dass er gekommen ist, um alle zu retten, die ihm in die…