Donnerstag 23. November 2017

Und ich will den Vater bitten und er wird euch einen andern Tröster geben, dass er bei euch sei in Ewigkeit: den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, denn sie sieht ihn nicht und kennt ihn nicht. Ihr kennt ihn, denn er bleibt bei euch und wird in euch sein.   Joh. 14,…

Mittwoch 22. November 2017

Liebt ihr mich, so werdet ihr meine Gebote halten.  Joh. 14,15 Im Missionsbefehl werden wir angewiesen, Menschen zu Jüngern zu machen, zu taufen und alle zu lehren, die Gebote des Herrn zu halten.  Die Gebote sind entscheidend, denn wir sollen ein Volk der Ordnung, nicht der Unordnung sein. Wir erhalten Gnade, um unsere Sünden zu…

Dienstag 21. November 2017

Was ihr mich bitten werdet in meinem Namen, das will ich tun.  Joh. 14,14 Wiederum müssen diese Dinge im Namen Jesus erbeten werden. Wir müssen lernen, dass wir uns auf die wirklich aktuelle Aufgabe konzentrieren müssen und uns nicht in den Bann ziehen lassen von den Dingen dieser Welt, die vergehen. Aber wir müssen auch…

Montag 20. November 2017

Und was ihr bitten werdet in meinem Namen, das will ich tun, damit der Vater verherrlicht werde im Sohn.  Joh. 14,13 Einige behaupten, dass wir alles bekommen können was wir uns wünschen, wenn wir es nur im Namen Jesu Christi fordern. Aber der Name Jesus bedeutet eigentlich Erlösung durch Gott; das macht uns deutlich, worum…

Sonntag 19. November 2017

Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer an mich glaubt, der wird die Werke auch tun, die ich tue, und er wird noch größere als diese tun; denn ich gehe zum Vater.  Joh. 14,12 Alles was Jesus tat – überliefert durch Seine Worte – befähigen Seine Schüler, mit Hilfe des Heiligen Geistes Gleiches zu tun. Mit…

Samstag 18. November 2017

Glaubt mir, dass ich im Vater bin und der Vater in mir; wenn nicht, so glaubt doch um der Werke willen.    Joh. 14,11 Wer könnte das tun, was Jesus getan hat, es sei denn alle Welt wäre ihm untertan: den Sturm auf dem Meer bändigen, Taube hörend und Blinde sehend machen, den Lahmen wieder Kraft…

Freitag 17. November 2017

Glaubst du nicht, dass ich im Vater bin und der Vater in mir? Die Worte, die ich zu euch rede, die rede ich nicht von mir selbst aus. Und der Vater, der in mir wohnt, der tut seine Werke.  Joh. 14,10 Jesus sagt: der Vater ist bei mir. Er und der Vater sind eins. Es…

Donnerstag 16. November 2017

Jesus spricht zu ihm: So lange bin ich bei euch und du kennst mich nicht, Philippus? Wer mich sieht, der sieht den Vater! Wie sprichst du dann: Zeige uns den Vater?   Joh. 14,9 Wie lange brauchen wir, um das Zeugnis, das uns Jesus gegeben hat, zu verstehen? Dies ist eine wichtige Frage für uns alle.…

Mittwoch 15. November 2017

Spricht zu ihm Philippus: Herr, zeige uns den Vater und es genügt uns.  Joh. 14,8 Obwohl wir Sein Wort hören, verstehen wir oft nicht, was Er sagt. Jesus hat uns gesagt, wer Er ist, aber vieles bleibt uns unverständlich; wir möchten mehr von Ihm wissen. Jedoch, es ist schon mehr, als genug, was Er uns…

Dienstag 14. November 2017

Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen. Und von nun an kennt ihr ihn und habt ihn gesehen.  Joh. 14,7 Wer ist Jesus? Wenn ihr Jesus erkennt, kennt ihr auch den Vater. Das Wort „Dreieinigkeit“ wurde geprägt, um das zu beschreiben, was Jesus im dreieinigen Gott offenbart hat. Gott hat…

Montag 13. November 2017

Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.   Joh. 14,6 Niemand schafft es, wenn er nicht Jesus kennt. Er ist der Weg. Er ist der Urheber und Vollender des Lebens. Wenn Sie die Wahrheit kennen wollen, schauen Sie auf Jesus. Gott hat…

Sonntag 12. November 2017

Spricht zu ihm Thomas: Herr, wir wissen nicht, wo du hingehst; wie können wir den Weg wissen?    Joh. 14,5 Wir stellen uns den Himmel oft als “da oben” vor. Wir denken, das Reich Jesus wäre irgendein anderer Ort. Aber wenn wir verstehen, dass er kein Ort ist, sondern wir bei Gott persönlich sein werden, dann…

Samstag 11. November 2017

Und wo ich hingehe, den Weg wisst ihr.   Joh. 14,4 Jesus ist der Weg. Wenn Sie Jesus kennen, kennen Sie schon den Weg. Stellen Sie sich vor, Sie werden von einem Führer auf einem unbekannten Pfad geführt. Würden Sie sich nicht darauf verlassen, dass der Führer sie führt, so dass Sie nicht in die Irre…

Freitag 10. November 2017

Und nun spricht der HERR, der dich geschaffen hat, Jakob, und dich gemacht hat, Israel: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!  Wenn du durch Wasser gehst, will ich bei dir sein, dass dich die Ströme nicht ersäufen sollen; und wenn du ins Feuer…

Donnerstag 09. November 2017

Wer hat Jakob der Plünderung preisgegeben und Israel den Räubern? Hat es nicht der HERR getan, an dem wir gesündigt haben? Und sie wollten nicht auf seinen Wegen wandeln, und sie gehorchten seinen Weisungen nicht.  Darum hat er über sie ausgeschüttet seinen grimmigen Zorn und den Schrecken des Krieges, dass er sie ringsumher versengte, aber…

Mittwoch 08. November 2017

Dennoch ist es ein beraubtes und geplündertes Volk; sie sind alle gebunden in Gefängnissen und verschlossen in Kerkern. Sie sind zur Beute geworden und es ist kein Erretter da; sie sind geplündert und es ist niemand da, der sagt: Gib wieder her!  Wer ist unter euch, der das zu Ohren nimmt, der aufmerkt und es…

Dienstag 07. November 2017

Du sahst wohl viel, aber du hast’s nicht beachtet; deine Ohren waren offen, aber du hast nicht gehört.  Dem HERRN hat es gefallen um seiner Gerechtigkeit willen, dass er sein Gesetz herrlich und groß mache.  Jesaja 42, 20-21 Überall um dich herum und tagtäglich drückt sich die Wahrheit des Herrn in der Schöpfung selbst aus.…

Montag 06. November 2017

Hört, ihr Tauben, und schaut her, ihr Blinden, dass ihr seht!  Wer ist so blind wie mein Knecht, und wer ist so taub wie mein Bote, den ich senden will? Wer ist so blind wie der Vertraute und so blind wie der Knecht des HERRN?   Jesaja 42, 18-19 Mit dem Herrn Frieden zu schließen ist…

Sonntag 05. November 2017

Aber die Blinden will ich auf dem Wege leiten, den sie nicht wissen; ich will sie führen auf den Steigen, die sie nicht kennen. Ich will die Finsternis vor ihnen her zum Licht machen und das Höckerige zur Ebene. Das alles will ich tun und nicht davon lassen. Aber die sich auf Götzen verlassen und…

Samstag 04. November 2017

Ich schwieg wohl eine lange Zeit, war still und hielt an mich. Nun aber will ich schreien wie eine Gebärende, ich will laut rufen und schreien.  Ich will Berge und Hügel zur Wüste machen und all ihr Gras verdorren lassen und will die Wasserströme zu Land machen und die Seen austrocknen.  Jesaja 42, 14-15 Der…

Freitag 03. November 2017

Ruft laut, ihr Wüsten und die Städte darin samt den Dörfern, wo Kedar wohnt. Es sollen jauchzen, die in Felsen wohnen, und rufen von den Höhen der Berge! Sie sollen dem HERRN die Ehre geben und seinen Ruhm auf den Inseln verkünden!  Der HERR zieht aus wie ein Held, wie ein Kriegsmann kommt er in…

Donnerstag 02. November 2017

Siehe, was ich früher verkündigt habe, ist gekommen. So verkündige ich auch Neues; ehe denn es aufgeht, lasse ich’s euch hören. Singet dem HERRN ein neues Lied, seinen Ruhm an den Enden der Erde, die ihr auf dem Meer fahrt, und was im Meer ist, ihr Inseln und die darauf wohnen!  Jesaja 42,9-10 Singt dem…

Mittwoch 01. November 2017

Dass du die Augen der Blinden öffnen sollst und die Gefangenen aus dem Gefängnis führen und, die da sitzen in der Finsternis, aus dem Kerker. Ich, der HERR, das ist mein Name, ich will meine Ehre keinem andern geben noch meinen Ruhm den Götzen.  Jesaja 42, 7-8 Ganz egal, was der Mensch sich ausdenkt, irgend…

31.10.17 Reformationsfestgottesdienst mit Theo Lehmann und Uwe Holmer

In Kemberg fand gestern im Vorgriff auf das Reformationsfest ein Gottesdienst mit Theo Lehmann und Uwe Holmer statt. Wer die Livesendung verpasst hat und heute einen würdigen Gottesdienst mit glaubensstärkender und glaubensweckender Predigt erleben will, kann die Aufzeichnung ansehen. Der Gottesdienst wurde aufgezeichnet und kann auf Deutsch, und in russischer und Sprache abgerufen werden: Deutsch…

31.10.2017 VORTRAG VISHAL MANGALWADI DAS BUCH DER MITTE

VORTRAG von VISHAL MANGALWADI dem Autor von DAS BUCH DER MITTE WIE WIR WURDEN, WAS WIR SIND. – DIE BIBEL ALS HERZSTÜCK WESTLICHER KULTUR »Allein die Schrift«, lehrte einst Martin Luther. Doch die Bibel wurde aus der Mitte gedrängt und dieser Verlust ist heute mit Händen zu greifen. Vishal Mangalwadi zeigt in seinem Vortrag, wie…

Dienstag 31. Oktober 2017

Und wenn ich hingehe, euch die Stätte zu bereiten, will ich wiederkommen und euch zu mir nehmen, damit ihr seid, wo ich bin.   Joh. 14,3 Wo Jesus ist, dahin gehen wir. Das Wort des Herrn wurde uns gegeben, damit wir wissen, wo dieses Leben enden wird. Leben wir im Wissen, wie der Ausgang ist, oder…

Montag 30. Oktober 2017

In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen. Wenn’s nicht so wäre, hätte ich dann zu euch gesagt: Ich gehe hin, euch die Stätte zu bereiten?  Joh. 14,2 Jesus bereitet vor für das, was kommt. Das ist Sein Versprechen gegenüber allen, die glauben. Wir müssen vertrauen, das heißt, Seinem Wort glauben. Er hat uns auch gesagt,…

Sonntag 29. Oktober 2017

Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und glaubt an mich!   Joh. 14,1 Dein Geist ist vielleicht von der Welt und ihren Umständen beunruhigt, aber, lass dein Herz nicht beunruhigt sein, denn, wenn du Jesus kennst, ist auch alles in deiner Seele in Ordnung. Glaube an Jesus, das bedeutet, wisse, dass Er die Kontrolle ausübt,…

Samstag 28. Oktober 2017

Jesus antwortete ihm: Du willst dein Leben für mich lassen? Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Der Hahn wird nicht krähen, bis du mich dreimal verleugnet hast.   Joh. 13,38 Jesus deckt die Wahrheit über Petrus (und uns alle ) auf. Wir sagen vielleicht, wir werden dieses oder jenes tun, aber, wenn es zum Treffen kommt, werden…

Freitag 27. Oktober 2017

Petrus spricht zu ihm: Herr, warum kann ich dir diesmal nicht folgen? Ich will mein Leben für dich lassen.  Joh. 13,37 „Herr, gib mir, was ich will und ich werde das für Dich tun.“ Oft schachern wir gerne mit dem Herrn, aber so funktioniert die Sache nicht. Er ist Herr und Meister, und die Dinge…