01.06.2015 Bekenntnispfarrer in Sachsen zum Landesbischof gewählt

Die evangelische Nachrichtenagentur idea meldet:

Dresden (idea) – Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens hat einen neuen Landesbischof: Pfarrer Carsten Rentzing (Markneukirchen). Die Synode wählte den theologisch konservativen 47-Jährigen am 31. Mai in Dresden zum Nachfolger von Amtsinhaber Jochen Bohl, der Ende August in den Ruhestand verabschiedet wird. Rentzing setzte sich nach einem Wahlkrimi im sechsten Urnengang gegen Landesjugendpfarrer Tobias Bilz (Dresden) durch. Nachdem Rentzing in allen Wahlgängen zwar vorn gelegen, jedoch nicht die erforderliche Mehrheit erzielt hatte, bekam er schließlich 40 der abgegebenen 78 gültigen Stimmen und damit die einfache Mehrheit. Für Bilz (51, Dresden) votierten 38 Synodale. Sechs Wahlgänge hat es in der sächsischen Landeskirche noch nie gebraucht, um einen Landesbischof zu wählen. Rentzing wurde für zwölf Jahre gewählt. weiterlesen